Bitte beachtet auch die aktuellen Termine der GEW Bergstraße sowie unserer Partnerorganisationen!


Die junge GEW ist ab sofort per Mail erreichbar unter JungeGEW@gew.bergstrasse.de! Unter der Rubrik Junge GEW findet Ihr alle Termine und Infos!


Die aktuelle Ausgabe der Bergsträßer Lehrer*innenpost findet ihr links unter BLP zum Download!


A 13 für alle! – 4. regionaler Aktionstag am Dienstag, 13. November 2018

Der Aktionstag „A13 für alle“ am 13.November 2018 fällt in diesem Jahr kurz nach den Landtagswahlen in Hessen möglicherweise in die Phase der Sondierungsgespräche oder bereits der Koalitionsverhandlungen zur Bildung einer neuen Landesregierung. Deshalb ist es wichtig, sich mit dem Anliegen „A13 für alle“ sehr klar an die Politik zu wenden und möglichst viel Druck zu machen.
 

Was kannst du jetzt tun?
Jede Schule hat über ihre jeweilige Vertrauensperson der GEW eine Unterschriftenliste für „A13 für alle“ erhalten. Sie kann außerdem über die Homepage der GEW Hessen heruntergeladen werden; unter https://www.gew-hessen.de/recht/mitgliederbereich/login/ findet sich eine Downloadmöglichkeit in der rechten Spalte auch ohne Login.

Die Unterschriftenlisten werden gesammelt an die Landtagsabgeordneten der Verhandlungsparteien übergeben.

Unter dem Motto „Wir wollen nicht die Krümel, sondern den ganzen Keks“ treffen wir uns deshalb am 13.11.2018 um 14.00 Uhr vor dem Staatlichen Schulamt in Heppenheim, Weiherhausstraße -  denn „wer sich nicht zeigt, wird nicht beachtet“, wie eine ungeschriebene Spielregel in der Politik lautet.

Die Unterschriftenlisten können am Aktionstag direkt mitgebracht oder vorab an uns geschickt werden:

GEW Bergstraße, Schillerstr. 121, 64625 Bensheim.

 


"Wählen gehen!" am Sonntag, den 28.10. 

Die GEW Hessen hat bei den Parteien nachgefragt. Die Ergebnisse zu wichtigen Themen rund um den Bildungsbreich findet Ihr hier:

 

https://www.gew-hessen.de/themen/aktuelles-thema-landtagswahl-am-28-oktober-2018-in-hessen/

 

 

Hier findet Ihr außerdem die Pressemitteilung der GEW zum Thema "Last-Minute-Wahlgeschenke":

 

https://www.gew-hessen.de/veroeffentlichungen/presse/pressemitteilungen-2018/details/last-minute-wahlgeschenke-des-kultusministers-reichen-nicht-aus/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=13c495148ecf96bca84035e7eca39f25

 

Wir möchten Euch auch auf folgende Veranstaltungen im Vorfeld der Wahlen hinweisen...

... am 27. Oktober 2018 in Wald-Michelbach:

 

 

 

 

... sowie am 26.Oktober 2018 in Wiesbaden:

 

                 

 


 

22. September 2018 - Demonstration in Frankfurt

 

 

Die GEW Hessen ruft alle ihre Mitglieder sowie alle in Bildungsfragen Engagierten auf, sich an den Demonstrationen und Kundgebungen am Samstag, den 22. September 2018 zu beteiligen und das Anliegen „Bildung braucht bessere Bedingungen – 500 Millionen für Bildung sofort!“ laut und deutlich in den Hessischen Wahlkampf zu tragen.

 

Ablauf/Zeitplan:

9.45 Uhr              Auftakt DGB Haus, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77, Frankfurt – Nähe Hbf

10.30 Uhr            Start der Demonstration

11.55 Uhr            Fünf vor zwölf - Kundgebung Opernplatz (Alte Oper)

 

Anreise:

Mit dem Landesticket per Regionalexpress RE 60 (hält nicht an allen Bahnhöfen):

8.42 Uhr ab Hemsbach, 8.47 Uhr ab Heppenheim, 8.50 ab Bensheim

 

Mit dem GEW-Bus: 

Abfahrt 9.30 Uhr Geschwister-Scholl-Schule Bensheim (bitte ab 9.15 Uhr da sein, damit wir pünktlich starten können); Rückfahrt ab Frankfurt: ca. 13.30 Uhr

 

 


Wir möchten auf folgende Veranstaltung unserer Partnerorganisationen ATTAC Bergstraße und DGB Bergstraße hinweisen:

Wie kann der Finanz-Crash 2.0 verhindert werden?                                          Für ein Finanzsystem im Interesse der Vielen, nicht der Wenigen.

Vortrag und Buchvorstellung mit Peter Wahl, Autor, Vorstandsmitglied der WEED und Mitbegründer von Attac.

Ausführlich werden Alternativen zum großen Kasino dargestellt – von realpolitisch relativ einfach machbaren Reformen bis hin zu Zukunftsvorstellungen für eine Finanzsystem, das im Interesse der Allgemeinheit funktioniert.

 

Freitag 07.09.2018 19.00 Uhr, Marstall / Kurmainzer Amtshof, Amtsgasse 5, 64646 Heppenheim

 

Ausführlichere Informationen zum Download hier:
Finanzcrash verhindern Flyer

Finanzcrash verhindern Plakat

 


Podiumsdiskussion "Schule am Limit":

Lehrer sollen wieder mehr Lehrer sein

 

Einen leichten Stand hatte Landtagsabge-ordneter Alexander Bauer (CDU) nicht bei der Podiumsdiskussion „Schulen am Limit im Bildungswunderland Hessen“, zu der der Kreisverband Bergstraße der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Vertreter der Parteien im hessischen Landtag nach Bensheim-Auerbach eingeladen hatte und die von GEW-Mitglied Maria Späh moderiert wurde. Zahlreiche Besucher, überwiegend Lehrkräfte aus dem Kreisgebiet, und auch die Vertreter der Oppositionsparteien im Landtag konnten die Vorstellungen des Unionspolitikers nicht gänzlich teilen.

 

Zur vollständigen Pressemitteilung gelangt ihr hier:Download

 


Einladung zur Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion mit


Karin Hartmann    (SPD, Wahlkreiskandidatin Bergstr. Ost)

Alexander Bauer  (CDU, Wahlkreiskandidat Bergstr. West)

Gabi Faulhaber     (Die Linke, Bildungspolit. Sprecherin der Landtagsfraktion)

Moritz Promny      (FDP, Bezirksvorsitzender Südhessen)

 

Moderation:           Maria Späh (GEW)

 

14. August 2018, 17.00 Uhr, Parkhotel Krone, Bensheim

 


GEW mahnt Überlastung der Kollegen an

Ein Mensch kriecht bereits am Boden. Er ist auf seinem Rücken beladen mit vielen Paketen und droht unter der Last zusammenzubrechen. Was sich genau in diesen Paketen befindet, dafür hatten die Lehrkräfte, die an der Protestaktion des Bergsträßer Kreisverbands der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) im Rahmen des Grillfests in Bensheim teilnahmen, zahlreiche Ideen.

 

 

Das Bild des zusammenbrechenden Menschen stellte die GEW als Grundlage zur Verfügung, um den Teilnehmern der Aktion die Möglichkeit zu geben, die Pakete mit bunten Kärtchen zu füllen, auf denen all das notiert wurde, was im Schulalltag zunehmend als Belastung empfunden wird und wo sich - nicht zuletzt auch im Sinne der Gesundheit der Lehrkräfte - einiges tun muss.

 

Zur vollständigen Pressemitteilung gelangt ihr hier:Download

 


 

Einladung zum Grillfest der GEW-Bergstraße!

Am 24. Mai 2018 feiern wir wieder unser Grillfest, dieses Mal in Verbindung mit einer kurzen Aktion zum Thema "Überlastung" im Rahmen der hessenweiten Aktionstage der GEW.

Daher beginnen wir auch bereits um 16.00 Uhr. Nach der Aktion wird angefeuert und es gibt wie immer Fleischiges und Vegetarisches, sowie Getränke aller Art. Das Vorstandsteam freut sich auf Euch!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Vortrag am Mittwoch, 14.03.2018, 17.00 Uhr:

 

 

Wir laden ein zum Vortrag

 

„ELITE! Wie ein kleiner Kreis

für große Ungleichheit sorgt“,

 

für den wir Prof. Dr. Michael Hartmann, den wohl profiliertesten und bekanntesten Eliteforscher Deutschlands, gewinnen konnten.

Er bringt Licht ins Dunkel zu Fragen wie Was ist Elite? Wer zählt dazu? Was haben die Eliten mit der zu­nehmenden Spaltung von Arm und Reich zu tun? Wie beeinflussen Eliten unsere Gesellschaft? Wel­che politischen Entwicklungen sind auf Handeln der Eliten zurückzuführen?

 

Wir würden uns sehr freuen, dich bei dieser Veran­staltung begrüßen zu dürfen!


 

 

 


 

Neu gewählter Kreisvorstand der GEW-Bergstraße

Dorothee Jeckel und Holger Giebel wiedergewählt, Elke Fischer neues Mitglied des Vorsitzendenteams

Für Dienstag, den 27.02.2018 waren die Mitglieder der GEW-Bergstraße eingeladen, auf der Jahreshauptversammlung ihren neuen Kreisvorstand sowie die Delegierten für kommende Bezirks- und Landesdelegiertenversammlungen zu wählen.

 

Der neue geschäftsführende Vorstand besteht weiterhin als Dreierteam, allerdings in neuer Besetzung. Nachdem Tony Schwarz bereits im November zum stellvertretenden Landesvorsitzenden der GEW Hessen gewählt wurde und daher nicht mehr als Kreisvorsitzender zur Wahl stand, wird das Vorsitzendenteam nun durch Elke Fischer komplettiert.

 

Unter der Rubrik "Kreisvorstand" könnt ihr das komplette Wahlergebnis einsehen.

 


Dienstag, 27.02.2018, 16.00 und 18.00 Uhr

Jahreshauptversammlung und Ehrungsveranstaltung der GEW Bergstraße im Gasthof "In den Kleingärten", Heidelberger Straße 135, 64625 Bensheim

Am 27.02. lädt die GEW Bergstraße ab 16.00 Uhr ihre Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ein, bei der auch der neue Kreisvorstand gewählt wird. Im Anschluss ehren wir ab 18.00 Uhr unsere langjährigen Mitglieder für ihr Engagement in der GEW.



Samstag, 27.01.2018, 14.00 Uhr, Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus

Stolperstein neben der Alten Faktorei, Haupstr. 39, 64625 Bensheim


 

Freitag, 15.12.2017, 17.30 Uhr: Weihnachtsmarkt

Die Junge GEW Bergstraße lädt ein:

Zu einem Treffen* auf dem Weihnachtsmarkt in Bensheim (Glühwein oder ein anderes Getränk inkl.)

Wo? An der Stadtmühle in Bensheim (Platanenallee 2-4)

Wann? Freitag, den 15.12.2017 um 17.30 Uhr

 

* Wir wollen euch kennenlernen und mit euch ins Gespräch kommen.

Es wird sicherlich auch die Möglichkeit geben, Fragen rund um das Referendariat o.ä. zu klären. Wir freuen uns auf Euch!

Flyer zum Download hier: Download


 

13.11.2017: Am 13. für A13 - Pädagog*innen fordern A 13 für alle

Regelmäßig wird vor dem Heppenheimer Schulamt dafür demonstriert, die Gehaltsstufe von Grundschulpädagoginnen und -pädagogen anzuheben.

 

© Zelinger

 

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft(GEW) macht gemeinsam mit dem Verband Bildung und Erziehung (VBE) darauf aufmerksam, dass Grundschullehrer*innen anders bezahlt werden als deren Kolleg*innen, die an anderen Schulformen tätig sind.

 

Die gesamte Pressemitteilung findet ihr hier: A13füralle

 


 


Veranstaltung am 28.09.2017:

Prof. Dr. Benno Hafenegger spricht zum Thema

"Zerstört die Rechtsentwicklung in Deutschland unsere Demokratie?

Welche Rolle spielt dabei die AfD?" 

 

Donnerstag, den 28.September 2017, 19.00 Uhr

„Hotel Felix“, Bensheim, Dammstr.46

 


9. Juni 2017: Bergsträßer Lehrer stellen Bildungspolitik an den Pranger

„Bildung braucht bessere Bedingungen“ – unter diesem Motto protestieren am 09. und 10. Juni hessenweit Lehrer in vielfältigen bunten Aktionen öffentlich gegen die sich in ihrer Wahrnehmung immer höher auftürmenden Probleme in der hessischen Bildungslandschaft.

 

 

Auch an der Bergstraße trafen sich am Freitag Lehrerinnen und Lehrer u.a. vor der Hemsbergschule in Bensheim und stellten dort symbolisch die hessische Bildungspolitik „an den Pranger“.

 

 


 

Was ist, was bringt ein „Pakt für den Nachmittag“?

Wird hier das Ganztagsangebot „noch weiter ausgebaut“, wie es Kultusminister Lorz am 28.03. wohltönend der staunenden Presse verkündete oder werden Schülerinnen und Schüler für kleines Geld mehr schlecht als recht betreut? Was wünschen sich Eltern und was bekommen sie tatsächlich? Was kommt auf die Kolleginnen und Kollegen zu, die den „Pakt“ an ihrer Schule umsetzen sollen? Und wer zahlt am Ende die Zeche? Welche Erfahrungen gibt es schon?

Diese und andere Fragen gilt es zu klären, weshalb die GEW Bergstraße zu einer Podiumsdiskussion eingeladen hat.

 

Es diskutieren am Donnerstag, den 08. Juni, ab 19.00 Uhr:

- Der Landrat des Kreises Bergstraße, Christian Engelhardt

- Die stellvertretende Landesvorsitzende der GEW Hessen, Maike Wiedwald

- Dr. Gerd Baltes vom Lernmobil Viernheim e.V.

- Die Vorsitzende des Kreiselternbeirats, Beate Dechnig

- Moderation: Maria Späh, GEW Bergstraße

 

Veranstaltungsort ist das Hotel Felix, Dammstraße 46, in Bensheim.

 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, teilzunehmen.


Flyer Podiumsdiskussion Download

 

 


 

Weinprobe der Jungen GEW, 05. Mai 2017, 18:30

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

wir laden Euch herzlich zu unserer diesjährigen Weinprobe im Weingut Seitz ein. Diese Veranstaltung bietet gerade den zugereisten LiV, aber auch allen interessierten, jungen Kolleginnen und Kollegen die Gelegenheit, in Kontakt mit den regionalen Besonderheiten der Bergstraße zu treten. 

 

Die Weinprobe beginnt um 18.30 Uhr und findet im bekannten Weingut Seitz in Auerbach (Weidgasse 8, 64625 Bensheim-Auerbach, www.weingutseitz.de) statt.

Dort werden wir gemeinsam den Bergsträßer Wein probieren und einiges über die hiesige Weinbauregion erfahren…  

Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, bitten wir Euch um Eure rechtzeitige und verbindliche Anmeldung an die unten genannte Adresse.

 

Bitte gebt in der Anmeldung folgende Informationen mit an:

Ø Name, Schule und Kontaktmöglichkeit (E-Mail/Telefon)

Ø GEW-Mitglied: ja / nein

Ø Preise:

GEW-Mitglied

LiV

Kosten

ja

ja

frei

nein

ja

frei

ja

nein

frei

nein

nein

10 €

 

Wir würden uns sehr freuen, möglichst viele von Euch bei unserer Weinprobe begrüßen zu dürfen!

 

Anmeldung möglichst bis zum 01.5.2017 per Mail an:

Felix Backs, JGEW Bergstraße

E-Mail: feba@gmx.at         

Tel.: 06254/308870

Mobil: 0178/7739014

 


 

Grillfest der GEW BErgstraße am 18. Mai 2017, 17.00 Uhr

Wir laden Euch herzlich zum Grillen ein und sind freuen uns über Euer zahlreiches Erscheinen!

Adresse: Grillanlage Sportpark West, Berliner Ring 144, 64625 Bensheim; Parkmöglichkeit an den Sportanlagen der FSG Bensheim!

 


 

Warnstreik der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst

 

Kreis Bergstraße. „Damit der Öffentliche Dienst im Land Hessen nicht abgeschlagen wird, fordern wir sechs Prozent im Volumen für die Laufzeit von einem Jahr“, sagte Karola Stötzel, stellvertretende Vorsitzende des hessischen Landesverbands der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), im Rahmen der Kundgebung zum Warnstreik der Beschäftigten des Öffentlichen Dienstes in Wiesbaden, an der sich auch etliche GEW-Mitglieder aus dem Kreis Bergstraße beteiligten.

 

Beim Auftakt der hessischen Tarifverhandlungen hatte der Arbeitgeber kein Angebot vorgelegt. Die zweite Verhandlungsrunde ist für den 2. und 3. März im südhessischen Dietzenbach anberaumt. Die Verhandlungen für alle anderen Bundesländer – diese sind in der Tarifgemeinschaft deutscher Länder zusammengeschlossen – könnten Mitte Februar in Potsdam zu Ergebnissen führen.

 

Die gesamte Pressemitteilung findet Ihr hier: Warnstreik 2017

 


 

Fatale Gewöhnung macht sich breit

Pressemitteilung zum Angriff auf die Unterkunft für Asylbewerber in Alsbach-Hähnlein

Kreis Bergstraße. Recht verwundert zeigt sich der Bergsträßer Kreisverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) darüber, dass Angriffe auf Unterkünfte für Asylbewerber und Flüchtlinge inzwischen einen solchen Grad an Normalität erreicht zu haben scheinen, dass sie häufig nur noch eine Randnotiz sind.

 

Die gesamte Pressemitteilung findet Ihr hier: PM Fatale Gewöhnung


 

GEW Südhessen: Einladung an alle Personalräte -
Personalrätekonferenz der GEW Bezirk Südhessen

am Montag, 13. Februar 2017, 10.00-16.30

 

Unter dem Motto "Herausforderung meistern – neue Anforderungen an Personalräte" lädt die GEW Südhessen alle Personalräte der Schulen sowie die Gesamtpersonalräte aus dem Bezirk Südhessen ins Alte Schalthaus Darmstadt ein.
 

Das genaue Programm erhaltet ihr hier:Personalrätekonferenz

 

Anmeldung & Infos:
lea bildungsgesellschaft, Tel. 069 97129327,
E-Mail: anmeldung@lea-bildung.de.


Eine Anmeldung mit Entsendebeschluss des Personalrats und Abtretungserklärung an
lea bildungsgesellschaft ist erforderlich. Anfallende Kosten trägt das Land Hessen.
Für Personalräte ist die Teilnahme entgeltfrei.

 

 


 

Der Fall Erdogan: Wie uns Merkel an einen Autokraten verkauft

 

Vortrag von Sevim Dağdelen, MdB DIE LINKE
Fraktionssprecherin für Internationale Beziehungen und Beauftragte für Migration
 

Recep Tayyip Erdogan hat den Umbau der Türkei zur islamistischen Ein-Mann-Diktatur nach dem gescheiterten Militärputsch dramatisch beschleunigt. Wer nicht der Freund des türkischen Staatspräsidenten ist, wird in einer Hexenjagd entlassen oder eingesperrt. Gegen die kurdische Bevölkerung setzt Erdogan weiter auf Bürgerkrieg – in der Türkei und in Syrien. Die Bundes-regierung akzeptiert den völkerrechtswidrigen Einmarsch in Sy-rien und unterwirft sich offen vor dem türkischen Staatspräsi-denten. Kanzlerin Merkel äußert sich mal „besorgt“, mal „alarmiert“, handelt aber nicht. Für hren Flüchtlingsdeal mit Erdogan opfert sie Demokratie und Menschenrechte in der Türkei.
 

Sevim Dagdelen, Sprecherin für Internationale Beziehungen der Fraktion DIE LINKE und Mitglied des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, beleuchtet in ihrem Buch „Der Fall Erdogan. Wie uns Merkel an einen Autokraten verkauft“ die Machtverhältnis-se am Bosporus und zeigt politische Alternativen zum unterwür-figen Umgang der Regierung in Ankara.
Am 17. März 2017 - um 19: 30 Uhr
Neuhofstraße

- 64625 Bensheim
 

Veranstalter:

 

 

 


Kampf und Liebe - die neue CD des Liedermachers Peter Kühn

Peter Kühn, in der hessischen GEW und besonders im Kreis Bergstraße wohlbekannt, hat eine neue CD herausgebracht, deren Titel schon verrät, was in Kühns Augen die aufrechten VertreterInnen seiner Generation wohl stets angetrieben hat und noch immer antreibt: „Kampf und Liebe“.

Insgesamt 14 Titel umfasst die CD. Dabei setzen schon die allerersten Strophen, die zu hören sind – ironisch auf alten Grammophonklang getrimmt, der wunderbar zu Kühns knarziger Stimme passt- den nahezu rocknrotzigen Tenor fest: „Bin schon ein alter Mann, denk nicht dran, auszuruh´n…“.

Eher privatim gehaltene Liebeslieder wechseln sich dabei ab mit gestandenen politisch-kritischen Songs wie man es nur erwarten kann von einem, der seit 1972 schon sich zu den Liedermachern zählt. Die musikalische Bandbreite, die dabei entfaltet wird, überrascht und gefällt.

 

Wer neugierig geworden ist: die CD ist für 12,- Euro über Peter Kühns Webseite zu bestellen: http://liedermacher-peter-kuehn.eu/. Der Versand ist für GEW-Mitglieder kostenlos.

 

Die ausführliche Rezension findet ihr hier: Kampf und Liebe.pdf

 


Aus aktuellem Anlass: ein Aufruf an alle GEW-Vertrauensleute!

Wie Ihr ja sicherlich/hoffentlich alle wisst, findet am Montag, den 21. November 2016 in Frankfurt die GEW-Aktions- und Protestkonferenz statt, im  DGB-Haus Frankfurt - Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77, von 10.30 bis 16.30 Uhr. Es geht um unser liebes Geld, das uns nach wie vor vorenthalten wird, und darum, wie wir weitermachen wollen.

Es wäre prima, wenn Ihr dort teilnehmen wolltet - eine Dienstbefreiung muss erteilt werden, den Antrag und alle weiteren Infos findet Ihr hier: 

 

www.gew-hessen.de

 

Ihr müsst natürlich keineswegs allein fahren, sondern könnt so viele interessierte Kolleginnen und Kollegen mitnehmen wie Ihr wollt. Die Fahrtkosten werden selbstverständlich erstattet. 
 

Am Dienstag, den 6.12. sollen außerdem die unterschriebenen Anträge auf angemessene Besoldung überreicht werden... auch dazu weitere Informationen auf www.gew-hessen.de und im aktuellen Newsletter 06-2016!

 


Coming up...: Vertrauensleutetreffen im Dezember

Liebe Vertrauensleute an den Schulen im Kreis,

wir laden euch zum Vertrauensleutetreffen ein, um euch mit neuen Informationen zu versorgen und um einen Austausch zu ermöglichen.

Daher kommt am Donnerstag, 08.12.2016,  um 17.00 Uhr ins Restaurant Stadtgraben Heppenheim!

 


Dienstag, 08.11.2016, 20.00 Uhr, PiPaPo Bensheim

Vom Geist der Zeit - „Lehrerdämmerung

Eine Veranstaltung des Förderkreises Kunst und Kultur Bensheim zusammen mit der GEW Bergstraße.

Professor Dr. Türcke, bis 2014 Professor für Philosophie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, machte Furore mit seinem Buch „Lehrerdämmerung: Was die neue Lernkultur in Schulen anrichtet“.

Ein Buch mit vielen starken Sätzen. „Wenn Lehrer den Unterricht nur noch begleiten, dabei aber selber keinen Sach- und Fachverstand mehr ausstrahlen, wie sollen sie die Achtung der Schüler gewinnen?“, lautet etwa eine Frage.

Oder: Schüler wüssten heute so erschreckend wenig, „weil sie zwar alles googeln können, aber unfähig sind, sich in Sachverhalte zu vertiefen“.

Der Vortrag verspricht auch eine aufschlussreiche Diskussion.

Eintritt 8 €

Hier auch der aktuelle Flyer des Förderkreises Kunst und Kultur Bensheim zum  Download.


Freitag, 04.11.2016, PiPaPo Bensheim

GEW proudly presents:

Stir it up live in concert, Support: Lazy Kat

 

 

 

Wir laden alle GEW-Mitglieder (und solche die es werden wollen) herzlich ein, mit uns zu feiern und einen funkigen Abend zu verbringen!

 

Stir it Up – the Bergstraße’s finest RootsRockReggae bestehen aus Gerd YoGerd Müller (Bass), Tommy TomTomTommy Woller (Schlagzeug, Percussion and Gesang), und Miles Wroblewski (Gesang und Gitarre). Seit Jahren "jammen" sie gemeinsam Roots, Reggae und funkigen Rock, immer direkt von Herzen.

 

Wem diese "Institution" der Bensheimer Musikszene noch kein Begriff sein sollte, der findet auf ihrer Homepage www.stiritup-band.org weitere Informationen!

 

Einlass 18.30, Beginn 19.30 Uhr; Eintritt frei, Spende erwünscht!

 


Personalräteschulungen in Heppenheim und Fürth am 16. Juni und am 15. September

Die Fraktion der GEW im GPRLL BOW bietet auch diesmal im Anschluss an die Personalratswahlen Schulungen an, die sich in erster Linie an Personen richten, die erstmals in einen örtlichen Personalrat einer Schule gewählt wurden. Natürlich können aber gerne auch schon länger in diesem Amt wirkende Menschen dazukommen, um Wissen aufzufrischen, Fragen zu klären und sich auszutauschen.

Die Schulung ist für GEW-Mitglieder kostenfrei. Nicht-GEWler zahlen lediglich einen Beitrag von 5,- Euro für die z.V. gestellten Materialien.

 

Nach einem einführenden allgemeinen Teil sollen praxisnah anhand von Beispielfällen unterschiedliche Situationen aus der Personalratsarbeit beleuchtet werden. Abschließend bleibt Raum für konkrete Fragen und Austausch.

Wir bemühen uns, den KollegInnen im Odenwald entgegenzukommen und nach Möglichkeit den zweiten Termin in Fürth anzubieten. Der erste Termin wird in Heppenheim stattfinden, der genaue Ort wird bei Anmeldung noch bekanntgegeben. Die Schulung dauert voraussichtlich etwa drei Stunden.

 

Personalräte sind auf Antrag durch die Schulleitung für diese Schulung freizustellen, entsprechende Antragsformulare senden wir gerne zu.

 

Termin 1:

Donnerstag, 16. Juni, 15.00 Uhr in Heppenheim, Mediothek der Martin-Buber-Schule im 2. OG

 

Termin 2:

Donnerstag, 15. September, 9.30 Uhr, voraussichtlich in Fürth, genauer Ort wird noch bekannt gegeben

 

Die Termine sind inhaltlich nicht aufeinander aufbauend.

 

Anmeldungen ab sofort per email bitte an: tony.schwarz@gew-bergstrasse.de


Solidarität mit Can Dündar und Erdem Gül

Der türkische Journalist und Chefredakteur der Zeitung Cumhuriyet, Can Dündar, soll für fünf Jahre und 10 Monate ins Gefängnis; sein Kollege Erdem Gül für fünf Jahre. Vor der Urteilsverkündung am  6. Mai entkam Can Dündar nur knapp einem Attentatsversuch vor dem Gerichtsgebäude. Schon im Vorfeld der Verhandlungen wurden Journalisten vom türkischen Präsidenten öffentlich zu Angriffszielen erklärt. Der Prozessverlauf war ein Skandal. Schon am ersten Verhandlungstag wurde die Öffentlichkeit ausgeschlossen


Weitere Informationen unter https://loefflergblog.wordpress.com/2016/05/20/cumhuriyet-journalisten-freisprechen/#more-1464

 

Eine online-Petition kann hier unterzeichnet werden: http://www.reporter-ohne-grenzen.de/mitmachen/duendar-guel/

 


Seminar zum Umgang mit der stetig steigenden Belastung am 27.04. in Fürth

Die höchste Stundenzahl in ganz Deutschland, Inklusion, große Klassen, verhaltensoriginelle Kinder und klagefreudige Helikoptereltern, unzureichende Ausstattung, marode Gebäude, zusätzliche Verwaltungsaufgaben, bürokratische Verfügungen, dauernde Dienstbesprechungen, Konferenzen, Konferenzen, Konferenzen…

Die stetige Zunahme unserer Aufgaben bei gleichzeitiger Verschlechterung der Bedingungen ist eine Rechnung, die nicht aufgehen kann.

Aber muss man sich wirklich alles gefallen lassen? Muss man z.B. tatsächlich Präsenzzeiten einfach so hinnehmen? Kann „von oben“ bestimmt werden, dass wir beim „Pakt für den Nachmittag“ mitmachen müssen? Muss ich als Teilzeitkraft auf Klassenfahrt mitfahren? Darf die Schulleitung wöchentlich meinen Unterricht hospitieren? Und was passiert eigentlich konkret, wenn ich bei irgendeinem neuen Quatsch einfach nicht mehr mitmachen will?

Fragen über Fragen – für die es häufig durchaus Antworten gibt, die helfen können, Belastungen zu reduzieren.

Die GEW Fraktion im Gesamtpersonalrat bietet hierzu ein Seminar an. Mit Hilfe der neu aufgelegten Broschüre „Arbeitsplatz Schule“, die in knapper Form zu vielen Begebenheiten des Schulalltags Informationen gibt, sollen gängige Problemfelder betrachtet und Hilfe zur Selbsthilfe an die Hand gegeben werden.

 

Das Seminar findet am Mittwoch, den 27.04., ab 15.30 Uhr (bis ca. 18.00 Uhr) in der Heinrich-Böll-Schule in Fürth statt. Es steht allen interessierten KollegInnen offen. Für GEW-Mitglieder ist es kostenlos, Nicht-GEWler zahlen bitte 5,- Euro für die zur Verfügung gestellten Materialien.

 

Um verbindliche formlose Anmeldung per mail wird gebeten an: tony.schwarz@gew-bergstrasse.de


Broschüre "Arbeitsplatz Schule eingetroffen"

Die Broschüre "Arbeitsplatz Schule" ist in neuer Auflage eingetroffen. Vertrauensleute der GEW können diese im Büro des GPRLL im Staatlichen Schulamt Heppenheim für ihre Schule erhalten.

 


Jetzt schlägt's 13 - bundesweite Aktion am 13. Mai 2016

Ab sofort stehen sieben Horror-Unternehmen und drei Union Buster für den nächsten Aktionstag "Jetzt schlägt's 13!" zur Wahl.

Am Freitag, dem 13. Mai 2016, gehen engagierte BürgerInnen und GewerkschafterInnen in ganz Deutschland gegen skandalöse Arbeitsbedingungen, undemokratische Firmenkultur und Union Busting-Methoden auf die Straße. Bleibt nur zu klären:

welches Unternehmen und welcher Union Buster hat sich diesen bundesweiten Aktionstag verdient? Das bestimmen Sie!

Sie haben für jede Kategorie eine Stimme.

Hier geht es zur Abstimmung: https://aktion.arbeitsunrecht.de/freitag13/online-voting

 


Mittwoch, 16. März, 2016

Bertelsmann und Co. präsentieren stolz: Bildung 2.0 - Schule in Zeiten ungenierten Sponsorings und Lobbyismus

Veranstaltung mit  René Scheppler, Mediothek der Martin-Buber-Schule in Heppenheim, Gräffstr. 2, Beginn 18:30 Uhr

 


Und es geht weiter...: Gute Bedingungen für Bildung!

 

Angesichts der vielen zusätzlichen Aufgaben, die Kitas und Schulen bewältigen sollen, fordert die GEW alle politisch Verantwortlichen nachdrücklich auf, ihren Worten Taten folgen zu lassen und die Abwertungsspirale der pädagogischen Profession endlich zu stoppen.

Am Donnerstag, den 3. März 2016 veranstaltet die GEW Hessen deshalb einen Aktionstag.

In Kassel und Frankfurt finden zwei Demonstrationen und Kundgebungen statt:

 

Frankfurt am Main
15.30 Uhr Auftakt, DGB Haus
16.15 Uhr Kundgebung, Alte Oper

 

Abfahrt der Busse (KV Bergstraße und Odenwald):

14:00 Geschw.-Scholl-Schule Bensheim

14:00 Erbach, Post

 

Kassel
15.30 Uhr Auftakt, Staatstheater
16.30 Uhr Kundgebung, Opernplatz

 

Die Einnahmen der öffentlichen Haushalte durch eine gerechte Steuerpolitik erhöhen!
Die Unterfinanzierung der Bildung beenden!

Arbeitsbedingungen und Entlohnung verbessern!

 

 

Flyer "Wir bleiben dran" Download

 


 

Internationaler Frauentag mit Sevim Dagdelen (Mitglied des Bundestags)

am 8. März

 

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Kreisverband und die GEW Bergstraße laden zum Internationalen Frauentag am 8. März 2016 zu einer Informationsveranstaltung mit Sevim Dagdelen (MdB) ins Lorscher Theater Sapperlot ein, Beginn 20.00 Uhr. Unter dem Motto „Frauen im Widerstand gegen Krieg“ referiert die Abgeordnete und Beauftragte für die Fraktion DIE LINKE für Integration und Migration über die aktuelle Lage im syrisch-kurdischen Kriegsgebiet und Frauen auf der Flucht. In vielen TV-Auftritten bezieht sie immer wieder eindeutig Stellung zur „Flüchtlingsproblematik“ und kritisiert sowohl die europäische als auch deutsche Haltung. Als eine der profiliertesten Politikerinnen auf diesem Gebiet geht sie in ihrem

Vortrag auf die aktuelle Situation der kurdischen Frauen im Kampf gegen den Islamischen Staat (IS) ein.

„Dass Krieg und Flucht Frauen genau so trifft wie Männer, ist uns allen klar“, so Ute Schmitt, stellvertretende Vorsitzende im DGB Kreis Bergstraße. „Dass es Widerstand von Frauen gibt und wie sie ihn organisieren, ist uns oft nicht bekannt, was wir durch Frau Dagdelens Vortrag ändern wollen“, so Schmitt weiter.

Sevim Dagdelen ist seit 1991 Mitglied der Gewerkschaft ver.di und Mitbegründerin des Bundesverbandes der Migrantinnen in Deutschland e.V., dessen Ziel es ist, die Integration von türkischen und kurdischen Migrantinnen in allen Bereichen des  Lebens zu fördern. Dorothee Jeckel (Gesang) und Matthias Jakob (Gitarre) begleiten den Abend musikalisch. „Im Anschluss an den Vortrag gibt es  ausführlich Gelegenheit zur Diskussion mit Sevim Dagdelen“, so Jutta Mussong Löffler, Mitglied im DGB Bergstraße. Der Eintritt ist frei.

 

Flyer zum Download:

Internationaler Frauentag

 

 


Dagegenhalten!

Gewerkschaften im Main-Kinzig-Kreis rufen auf, NEIN zu einer Verschärfung der Zuwanderungsdebatte zu sagen.

 

Den gesamten Text findet Ihr hier:

Dagegenhalten.pdf


Gedenktag am 27. Januar

2009 hat die GEW Bergstraße zum ersten Mal zum Gedenktag eingeladen und schon damals gab es leider Anlässe genug, nicht nur dem Schrecklichen der deutschen Vergangenheit zu gedenken, sondern einen wachen Blick auf die Entwicklungen der Gegenwart zu werfen.

Die Rede des Kreisvorsitzenden der GEW-Bergstraße, Tony Schwarz, anlässlich des Tags zum Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus findet Ihr hier vollständig zum Download:

 

Rede Auschwitzgedenktag 2016

 


 

GEW - KV Bergstrasse | info@gew-bergstrasse.de